Die Auswahl der passenden SD-Karte

Samsung SDHC 32GB PRO

Bei der SD-Karte für meinen Raspberry PI habe ich mich für eine Samsung SDHC 32GB PRO für etwa 20 Euro entschieden. Diese erreicht laut Hersteller maximal 90 MB/s beim Lesen und 80 MB/s beim Schreiben. An diese Maximalwerte kommt die SD-Karte in meinem iMac mit 70 MB/s beim Schreiben auch sehr gut ran. Solch hohe Schreibraten sind gut, wenn ein neues Image von Raspian darauf kopiert wird. Somit sind die 1,3 GB für das Image in unter 30 Sekunden auf der SD-Karte.

Im Raspberry PI sind es leider nur um die 35 MB/s beim Schreiben, was auch andere Benchmarks so gemessen haben. Somit sollten auch günstigere SD-Karten mit geringeren Schreib- und Leseraten für den Raspberry Pi ausreichend sein, da der Raspberry PI die Maximalgeschwindigkeit der schnellen SD-Karte nicht erreichen kann. Auch kommt es auf die Verwendung des Raspberry PI an. So kann auch eine SD-Karte mit 8 oder 16 GB Speicherplatz und mit niedrigeren Geschwindigkeiten ausreichend sein. Jedoch würde ich empfehlen keine SD-Karte unter einer Lese- oder Schreibgeschwindigkeit von 30 MB/s zu verwenden. Sollten keine Angaben zur Geschwindigkeit oder sind keine Schreibgeschwindigkeit angegeben bei der SD-Karte, so sollte man diese umbedingt vermeiden und nicht kaufen! Meiner Erfahrung nach sind diese SD-Karten extrem langsam und es macht wirklich keinen Spass mit solchen Karten im Raspberry PI zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.